Sportverein Lobeda 77 e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel A, 6.ST

FC Thüringen Jena III   SV Lobeda 77 II
FC Thüringen Jena III 2 : 3 SV Lobeda 77 II
(2 : 3)
2.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse Staffel A   ::   6.ST   ::   05.10.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Donev, Björn Brüns, Manh Kieu Dinh

Assists

Marc Saborowski, Maher Fares, Amadou Bayagio Diallo

Gelbe Karten

Felix Haltenhof, Björn Brüns, Maher Fares

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (7.min) - FC Thüringen Jena III
1:1 (9.min) - Björn Brüns per Elfmeter (Amadou Bayagio Diallo)
1:2 (15.min) - Alexander Donev (Marc Saborowski)
2:2 (40.min) - FC Thüringen Jena III per Weitschuss
2:3 (45.+2.min) - Manh Kieu Dinh (Maher Fares)

Hektische Partie verdient gewonnen

FC Thüringen Jena III und die Reserve von SV Lobeda 77 boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 2:3.

SV Lobeda 77 II wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Tahseen Saeed Burjus Aldukhe FC Thüringen Jena III vor 25 Zuschauern mit 1:0 in Führung. SV Lobeda 77 II zeigte sich wenig beeindruckt. In der neunten Minute schlug Björn Brüns mit dem Ausgleich zurück. Aleksandar Donev schoss für den Gast in der 15. Minute das zweite Tor. Bei FC Thüringen Jena III kam Toni Müller für Tom Weise ins Spiel und sollte fortan für neue Impulse sorgen (23.). Kurz vor der Pause traf Müller für die Heimmannschaft (40.). In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit schoss Manh Kieu Dinh den Führungstreffer für SV Lobeda 77 II.

Die Elf von Maik Höfner hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Marc Saborowski das Spielfeld in der 67. Minute für Ramadan Khalouf verließ. Am Ende heißt es: Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert. Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr.

Trotz der Niederlage belegt FC Thüringen Jena III weiterhin den sechsten Tabellenplatz. Die Situation beim Team von Coach Heiko Schönecker bleibt angespannt. Gegen SV Lobeda 77 II kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Die bisherige Saisonbilanz von FC Thüringen Jena III bleibt mit zwei Siegen, einem Unentschieden und drei Pleiten schwach.

SV Lobeda 77 II ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. 26 Tore – mehr Treffer als SV Lobeda 77 II erzielte kein anderes Team der 1. Kreisklasse Staffel A. SV Lobeda 77 II setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon sechs Siege auf dem Konto.

Für FC Thüringen Jena III geht es in zwei Wochen weiter, wenn man am 20.10.2019 bei der Zweitvertretung von SV Kickers Maua gastiert. SV Lobeda 77 II hat das nächste Spiel in drei Wochen, am 26.10.2019 gegen SG SV Thalbürgel.

Autor/-in: FUSSBALL.DE


Fotos vom Spiel