zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

Willkommen beim 

SV Lobeda 77 e.V.

Ein Stadtteil.   Ein Verein.   Eine Leidenschaft.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel A, 8.ST

FSV GW Stadtroda II   SV Lobeda 77 II
FSV GW Stadtroda II 2 : 3 SV Lobeda 77 II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel A   ::   8.ST   ::   31.10.2020 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Felix Haltenhof, Björn Brüns, Manh Kieu Dinh

Assists

2x Sanusi Ibrahim Adedeji

Gelbe Karten

Princely-Pride Awa Mosoh, Gökhan Özcelik

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (32.min) - FSV GW Stadtroda II
1:1 (44.min) - Manh Kieu Dinh
1:2 (56.min) - Felix Haltenhof (Sanusi Ibrahim Adedeji)
1:3 (60.min) - Björn Brüns per Elfmeter (Sanusi Ibrahim Adedeji)
2:3 (90+2.min) - FSV GW Stadtroda II per Kopfball

Kein Sahneschnittchen - geschlossene Mannschaftsleistung bringt Erfolg

Vor der nächsten Corona-Zwangspause gewinnt unsere Zweite ein packendes Spiel bei der Zweiten vom FSV Grün-Weiß Stadtroda knapp mit 2:3.
Dabei sah es in der ersten Hälfte eher nach einer klaren Sache für die Hausherren, die durch mehrere vermeidbare Fehler zu Chancen kamen, aus. Doch Torhüter Stan Schreier hielt die Siebenundsiebziger lange im Rennen. Beim 1:0 in Minute 32 war aber auch er Machtlos.

Die Gastgeber waren aber auch nicht immer ganz sattelfest in ihrer Hintermannschaft und produzierten zwei schwere Schnitzer. Zunächst verfehlte Benjamin Müller - bei seinem ersten Spiel über 90 Minuten, nach überstandender Muskelverletzung - noch knapp das leere gehäuse aus größerer Entfernung. Beim zweiten Fehler der Rodschen, machte es Manh dann aber besser und erzielte den zu diesem Zeitpunkt etwas glücklichen Ausgleich kurz vor dem Pausentee. Dadurch war in der zweiten Halbzeit alles offen.


Durch eine taktische Umstellung konnten unsere Jungs die zweite Halbzeit viel offener gestalten und drehten das Spiel. Einen mustergültigen Kontor schloss Kapitän Haltenhof nach überlegter Vorarbeit von Ibra Sanusi ins lange Eck zum 1:2 ab. Nur vier zeigerumdrehungen später hieß es Elfmeter für die Zweite. Was war passiert? Müller hatte mal Platz im Mittelfeld und chippte einen Ball in den Lauf des startenden Sanusi. Dieser legte sich den Ball mit der zehspitze am Hüter vorbei, der ihn nur noch von den Beinen holen konnte. Das 1:3 vom Punkte erzielte letzendlich Björn Brüns.

 

In der Folge ging das Spiel hin und her, wovei die Hausherren unsere Jungs in den letzten zehn Minuten hinten rein drängten und das Spiel immer mehr an sich rissen. Mit der letzten Ecke konnte Stadtroda dann zwar nochmal verkürzen, aber für mehr sollte es nicht mehr reichen.
So fährt unsere Zweite mit einem Auswärtssieg den nächsten Dreier ein und hat nun 9 Punkte auf dem Konto.


Fotos vom Spiel