Sportverein Lobeda 77 e.V.

Turniersieg in Hermsdorf

Stefan Engel, 28.12.2009

Turniersieg in Hermsdorf

Am Sonntag, dem 27.12.09 waren unsere E- Junioren zu Gast beim SV Hermsdorf und kämpften um die Krone des Holzlandpokals 2009. Gespielt wurde in zwei Gruppen, wobei sich die zwei Erstplatzierten für das Halbfinale qualifizierten. Lobeda traf in der Gruppe A auf die Gegner aus Zwätzen, Klosterlausnitz und Kraftsdorf. Relativ souverän marschierte man durch diese Gruppenphase, auch wenn man spielerisch an diesem Tage nicht unbedingt zu überzeugen wusste. Nach einem 4:0 Sieg über Zwätzen folgte ein 3:0 Erfolg über Klosterlausnitz und zum Schluss gewann man 1:0 gegen Kraftsdorf, so dass man am Ende diese Gruppe mit 9 Punkten und 8:0 Toren vor Klosterlausnitz 6 Punkte und 3:4 Toren anführte. In der Gruppe B mit den Mannschaften aus Ronneburg, Zeulenroda, Stadtroda und dem Gastgeber SV Hermsdorf ging es deutlich enger zu. Am Ende hatten gleich drei Manschaften (Hermsdorf, Zeulenrode und Ronneburg) 6 Punkte, so dass das Torverhältnis entscheiden musste. Pechvogel in dieser Situation war der Bezirksligist aus Zeulenroda, dem ein Tor zum Einzug ins Halbfinale fehlte. Für die Mannschaft von Trainer Stefan Engel ging es im Halbfinale gegen die Truppe aus Ronneburg. Lobeda wusste in diesem Spiel überhaupt nicht zu überzeugen und hatte Glück, das kurz vor Schluss ein verwandelter 7 Meter (statt 9 Metern) nochmals wiederholt werden musste, nachdem man nun herausgefunden hatte, wo sich die 9 Meterlinie versteckt hatte. Doch Lobedas Keeper Fabius Elbinger hielt diesen zweiten Versuch und rettete seine Mannschaft ins 9 Meterschießen. Doch auch hier erwies sich wieder Fabius als starker Rückhalt seiner Mannschaft und sorgte mit 4 gehaltenen 9 Metern für den Einzug ins Finale. Dort traf man auf den Gastgeber Hermsdorf, welcher sich im zweiten Halbfinale mit 2:1 gegen Klosterlausnitz durchsetzen konnte. In diesem Finale bestimmten die 77er die Anfangsphase und konnten auch durch einen gut herausgespielten Angriff mit 1:0 in Führung gehen. Doch mit zunehmender Spieldauer und angefeuert von der heimischen Kulisse, wurden die Hermsdorfer immer stärker und erzielten kurz vor Schluss den nicht ganz unverdienten 1:1 Ausgleich. Somit folgte die Entscheidung im 9 Meterschießen. Doch auch hier konnte sich die Mannschaft des SVL auf ihren Torhüter verlassen und gewann dieses mit 3:1. Somit ging der Holzlandpokal 2009 an die Mannschaft des SV Lobeda 77. Glückwunsch Jungs!!!!

 

Für den SVL spielten:

Fabius Elbinger (2Tore), William Mazur, Paul Weber, Mike Kaden (1Tor), Marius Eisenträger, Tobias Michel (3Tore), Philipp Oschmann (3 Tore) und Danny Franke (5 Tore)