Sportverein Lobeda 77 e.V.

E-Junioren gewinnen sensationell das Turnier in Schmölln

Benjamin Müller, 07.02.2016

E-Junioren gewinnen sensationell das Turnier in Schmölln

Früh ging es los an diesem Samstagmorgen. 8 Uhr ging es los in den Osten unseres schönen Bundeslandes. Wie wir später erfahren sollten, hatten wir die weiteste Anreise. Als erste vor Ort konnten wir uns eine knappe dreiviertel Stunde auf das Turnier vorbereiten. Dies sollte sich in den ersten beiden Spielen auch bezahlt machen. Trotz des kleines Kaders mit nur einem Wechsler, brannte unsere Mannschaft ein Feuerwerk ab. Nach zwei Spielen standen sechs Punkte und 14:0 Tore.

Im ersten Spiel konnten wir die zweite Mannschaft des Gastgebers mit 6:0 aus der Halle fegen. Calle markierte dabei einen Hattrick, Ahmet mit zwei Treffern und Noel komplettierten die Torschützen. Im zweiten Spiel hieß der Gegner FSV Lucka 1910 und aufgrund der körperlichen Vorteile fiel das Ergebnis noch deutlicher aus. Am Ende hieß es 8:0 und wir hatten mit Ahmet, Andre und Calle gleich drei Doppeltorschützen. Auch Jamie und Noel konnten jeweils ein Treffer markieren.

Im dritten Spiel wurden wir das erste mal wirklich gefordert. Der Gegner war die Einheit aus Altenburg. Dass das Spiel am Ende nur knapp gewonnen werden konnte, lag zum einen an dem gut pressenden Gegner und zum anderen an vielen kleinen Konzentrationsschwierigkeiten. Höhepunkt war der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich, der durch einen Blackout von Nils begünstigt wurde. Vorher erzielte Ahmet das 1:0 und kurz vor dem Ende traf Calle nach einem Pfostentreffer von Andre zum erlösenden 2:1-Siegtreffer. So standen am Ende der Gruppenphase neun Punkte und 16:1 Tore - damit das beste Torverhältnis aller acht Mannschaften.

Das Halbfinale gegen starke Ehrenhainer konnte hingegen wieder sehr souverän mit 3:0 für uns entschieden werden. Doppeltorschütze Calle mit den Turniertreffern sieben und acht, sowie Noel sorgten für den Endstand. Im Finale traf man dann auf die mit Abstand stärkste Mannschaft des Turniers - die erste von Schmölln. Der Gastgeber war auch über die kompletten 10 Minuten tonangebend. Schmölln kombinierte sich mehrfach sehenswert bis an den Strafraum, verpasste es aber sich klare Chancen zu erarbeiten. Wir konnten aber immer wieder kleine Fehler erzwingen und kamen dadurch zu genau einer Torchance. Diese nutzte Andre vier Minuten vor Schluss mit seiner rechten Klebe ins lange Eck zum 1:0. Danach war es sehr spannend, aber wir konnten das Ergebnis über die Zeit retten und einen glücklichen Sieg einfahren. Da am Ende aber kein Hahn mehr danach kräht ob verdient oder nicht, wurde der Turniersieg ausgiebig zelebriert. Calle konnte außerdem noch die Torjägerkanone für sich verbuchen.

Für den SVL spielten Nils, Katharina, Jamie (1 Tor), Andre (3), Noel (3), Ahmet (5) und Calle (8).

 

Platzierungen

1. SV Lobeda 77

2. SV Schmölln I

3. SV 1879 Ehrenhain

4. SV Einheit Altenburg

5. BSV Paitzdorf

6. SV Schmölln II

7. SV Motor Altenburg

8. FSV Lucka 1910