zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

Willkommen beim 

SV Lobeda 77 e.V.

Ein Stadtteil.   Ein Verein.   Eine Leidenschaft.

Neue Saison, neue Liga, neue Gegner

Ronny Henze, 05.09.2021

Am 5.9.21 begann für uns die neue Saison 2021/2022. Nun spielen wir in der Kreisoberliga, also höhere Spielklasse und neue Gegner. Unser Ziel ist es von der stärkeren Liga und ihren Mannschaften zu lernen und daran zu wachsen. So sollte an diesem Tag unser erster Gegner der SV ­Blau-Weiß 90 Neustadt/Orla sein. Nicht nur das wir uns zeitig (7:00 Uhr) auf den Weg machten, sondern der ein oder andere Spieler hatte noch eine Schuleinführungsfeier (Geschwisterkind nicht eigene) in den Knochen. Die Jungs waren alle gut gelaunt und aufgeregt auf die hoffentlich lange Saison. 9:00 Uhr war Anstoß unter guten und feuchten Bedingungen. Von Anfang an versuchten beide Mannschaften unter hohem Tempo mit abwechselnd langen und kurzen Pässen die Oberhand zu gewinnen. Hier merkten wir alle sofort, dass wird keine einfache Aufgabe. Auch an die deutlich stärkeren Zweikämpfe müssen wir uns noch gewöhnen. Ein spannendes Spiel entwickelte sich zusehend. Unsere Abwehr war schwer zu bezwingen und wenn doch, dann war der Torhüter zur Stelle. Alle Spieler waren fokusiert und zeigten keine Angst. Schnelle Pässe aus der Abwehr herraus verschafften uns immer wieder gute Torchancen. Das Umschalten von Abwehr auf Angriff und wieder zurück klappte heute sehr gut. So schafften wir es dann auch in der 18. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. Wahnsinn. Der Gegner war geschockt und wir aus dem Häuschen. Konzentriert und ohne nachzulassen (das Konditionstraining zeigt erste Erfolge) spielten wir bis zur Pause weiter. Die zweite Halbzeit verlief spannungsreich und körperbetont, ähnlich wie die erste. Nun gesellten sich aber neben dem Zweikampf auch immer mehr Fouls auf beiden Seiten dazu. Unsere Jungs hatten Mühe sich nicht davon provozieren zu lassen. Das haben sie toll gemacht. In der 30. Minute schaffte es der Gegner sehr sehenswert durch einen Steilpass unsere Abwehr zu überwinden und so den Ausgleich zu erzielen. Die Jungs ließen nicht nach und wollten unbedingt den Sieg. Sofort griffen sie wieder an und erspielten sich die eine oder andere hochkarätige Chance. Am Ende erreichten wir ein gerechtes 1:1. Fazit: Ich (Trainer) bin stolz auf die Mannschaft. Danke an die Eltern die so früh den Weg mit uns nach Neustadt gefunden haben + Essen und Trinken.