zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

Willkommen beim 

SV Lobeda 77 e.V.

Ein Stadtteil.   Ein Verein.   Eine Leidenschaft.

2.Mannschaft : Spielbericht 1. Kreisklasse, 12.ST (2007/2008)

SV Lobeda 77 II   Schott Jenaer Glas II
SV Lobeda 77 II 2 : 5 Schott Jenaer Glas II
(0 : 2)
2.Mannschaft   ::   1. Kreisklasse   ::   12.ST   ::   08.12.2007 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Gräber, Michael Richter

Assists

Christian Schultz, Ronny Artmann

Gelbe Karten

Stefan Heller, Alexander Gräber, Christian Schultz

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (04.min) - Schott Jenaer Glas II
0:2 (40.min) - Schott Jenaer Glas II
0:3 (48.min) - Schott Jenaer Glas II
0:4 (64.min) - Schott Jenaer Glas II
1:4 (68.min) - Alexander Gräber per Weitschuss
2:4 (72.min) - Michael Richter (Ronny Artmann)
2:5 (87.min) - Schott Jenaer Glas II

Spitzenspiel an der Dienerstraße

Das vor Wochen ausgefallene Spitzenspiel zwischen dem SV Lobeda 77 II und dem SV Schott Jenaer Glas II konnte an diesem Wochenende nachgeholt werden. Dabei siegte der Gast verdient mit 2:5.

Die Partie zwischen dem Tabellenvierten und dem Tabellenzweiten hätte wahrlich einen besseren Rahmen verdient gehabt, doch auf Grund der anhaltenden schlechten Wetterverhältnisse wurde die Rote Erde, übersäht mit etlichen Pfützen, zur Spielstätte. Passend dazu wusste der Schiedsrichter nichts von dem neu angesetzten Spiel und kam deshalb etwas verspätet. Aber nach einer halben Stunde Wartepause erfolgte dann doch endlich der Anpfiff.

Lobeda kam gleich zu Beginn in Bedrängnis, der Gast offensiv stark, machte Druck und kam zum 0:1. S. Richter konnte sich gleich gegen 3 Lobedaer durchsetzen und S. Lehnert netzt zur Gästeführung ein. Auch im weiteren Spielverlauf kommen die Siebenundsiebziger nicht richtig ins Spiel und können nur durch Konter zum Abschluss kommen – ungefährlich!. SVL-Keeper M. Schäfer kann einige gefährliche Chancen entschärfen, doch bei M. Gleitsmanns Schuss in den Winkel ist auch er machtlos – 0:2. So sollten beide Teams in die Pause gehen.

In Halbzeit zwei wird Lobeda stärker, doch Schott II dominiert weiter die Partie und kommt durch M. Knefelkamp zum 0:3. Danach sorgt Lobeda für Entlastung, doch wieder der Gast mit einem Treffer. Nach Freistoß an der Strafraumgrenze von M.Gleitsmann? kann sich R. Sobek gegen 3 SVLer per Kopf durchsetzen - 0:4!

Als alle schon dachten das Spiel sei entschieden kann Lobeda den Anschlusstreffer erzielen. Alexander Gräber zieht aus 25 Metern ab und lässt dem Glaswerker Schlussmann H.Apitius keine Chance – 1:4. Lobeda nun weiter am Drücker. Kurz darauf gelingt auch noch das 2:4. Ronny Artmann spielt Michael Richter frei, der sich gegen seinen Bewacher durchsetzt und dann gekonnt den Ball am Tormann vorbei ins Eck schiebt. Das Spiel wurde nun wieder spannend. Beide Teams schenkten sich nichts. Wieder Lobeda vor des Gegners Tor – Abseits!

Kurz vor Schluss erzielt S. Richter noch das 2:5 für Glaswerk. Lobedas Heimserie damit gerissen. Schott2 verdienter Sieger und Herbstmeister – GLÜCKWUNSCH!

SV Schott Jenaer Glas II: H.Apitius- L.Lemke, B.Brack, R.Sobek (68. A.Lobeda), L.Bauer – A.Bickel, S.Lehnert, M.Gleitsmann, S. Koch (89. B.Kucher) – S.Richter, M. Knefelkamp

Nichts desto trotz konnte diese Niederlage die Stimmung bei der anschließenden Weihnachtsfeier von Lobedas Zweiter nicht trüben!