zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

zoommedia

Willkommen beim 

SV Lobeda 77 e.V.

Ein Stadtteil.   Ein Verein.   Eine Leidenschaft.

D2-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel B, 20.ST (2014/2015)

Bodelwitzer SV   SV Lobeda 77 II
Bodelwitzer SV 1 : 2 SV Lobeda 77 II
(0 : 1)
D2-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel B   ::   20.ST   ::   03.06.2015 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Paul Potrafke, Hoang-Phi Nguyen

Assists

Paul Potrafke

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (10.min) - Hoang-Phi Nguyen (Paul Potrafke)
1:1 (54.min) - Bodelwitzer SV
1:2 (55.min) - Paul Potrafke per Weitschuss

Letztes Saisonspiel

Das letzte Saisonspiel des SV Lobeda 77 begann ungewohnt schwach.
Der Gegner stand ziemlich tief und konnte daher die meisten Chancen abwehren und halbwegs gefährliche Konter fahren.
Da die 77er heute mal mit einer 2-Mann-Abwehr und anstatt dem dritten Verteidiger mit einem zusätzlichen Stürmer gespielt haben, war ihr Spiel heute nicht ausgeglichen genug, um den Gegner in Schach zu halten.
Nach vorn ging nicht viel, bis in der 10 Minute Hoang-Phi nach einem gekonnten Zuspiel von Paul einnetzen konnte. Danach kam es zu einem Aufbäumen des Gegners, wodurch der SVL nur zu ein paar Konterchancen kam. Diese wurden, teilweise freistehend vor dem gegnerischen Tor, nicht genutzt und so wurde das System wieder auf ein 3-3-1 umgestellt, also die Standardvariante.
Bis zur Halbzeit geschah - bis auf einige individuelle Fehler - nicht mehr viel. So begab man sich mit einer dünnen 0:1-Führung in die Kabine.
Hier wurden einige deutliche, wenn auch konstruktive, Worte des Trainers gefunden, wodurch die Mannschaft motiviert in die zweite Hälfte ging.

Nun ist es im Fußball manchmal so, dass der Gegner - seine Chance witternd - aufspielt und die beste Motivation nichts hilft. Infolgedessen kam es zu einigen Alu-Treffern der Bodelwitzer, welche verdient waren und gut zu Ende gespielt wurden. Leider war Fortuna den Hausherren in deisen Momenten nicht hold.
Es konnte eine ausgeglichene Partie angeschaut werden, wobei es dem mangelndem Glück und dem an diesem Tag herausragenden Überblick Bastian Rahns geschuldet war, dass die Heimmannschaft nicht sogar in Führung ging. Mit Mann und Maus verteidigte Lobeda nun das eigene Tor. Sogar ein Mittelfeldspieler klärte ein vermeindlich sicheres Tor noch auf der Linie, im Liegen wohlgemerkt!
Trotz Allem kam es zum Ausgleichstreffer in der 54. Minute. Ein schön vorgetragener Konter der Bodelwitzer wurde - nach falschem Stellungsspiel in der Abwehr - zum 1:1 genutzt.
Freude pur bei den Fans der Gastgeber, Ärger beim auswärtigen Trainer und den mitgereisten Fans (Eltern). Durch die richtigen Worte fand die Mannschaft allerdings sofort zu ihrem gewohnten Spiel zurück. Und mit einem Frustschuss aus 17 Metern von Paul in der 55. Minute wendete sich das Blatt. Dieser "Pinball" rollte nach zig Berührungen schlussendlich über die Linie, ein, durch die Schusskraft des Schützen, ihm gegebenes Tor. Die Führung des - in relevanten Spielen der Meisterschaft - ungeschlagenen Meisters der B-Staffel!
Daraufhin spielte 5 Minuten lang nur noch der SVL auf ein Tor, konnte aber wieder mal nicht einnetzen. In der einzigen Nachspielminute drückte noch einmal der Bodelwitzer SV und konnte erneut gut auf's Tor abschließen. Der Jenaer Keeper konnte allerdings parieren und hielt so den 2:1-Sieg fest.

Fazit: Schwaches Spiel, aber dennoch gewonnen. Auch so ein Spiel muss mal sein, also Kopf hoch Jungs und freut euch über die errungene Meisterschaft und den Aufstieg unserer D-Junioren.
Da jeder aus beiden Kadern einmal in jeder Mannschaft gespielt hat, ist es ein "Gemeinschafts-Aufstieg" des gesamten D-Bereichs 2002/03!
Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!!
Trainer und Eltern sind extrem stolz auf euch alle!!! ;)